Ökumene in Stolpen – Sternsingen 2015

Sternsinger Stolpen

„Segen bringen – Segen sein“:

In der Zeit vom 29.12.2014 bis 19.01.2015 waren die Sternsinger der katholischen Kirchgemeinde „St. Michael“ Stolpen wieder in Stolpen und den Ortsteilen sowie in Porschendorf, Elbersdorf, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Rathewalde, Wilschdorf und Polenz unterwegs. Seit 2003 werden sie bei dieser Aktion beispielhaft von der evangelischen Kirchgemeinde „Stolpener Land“ unterstützt. Besser kann man Ökumene in unserem kleinen Ort nicht leben!

Erstmals in diesem Jahr gingen auch die „Kleinen Weltentdecker“ aus dem Kindergarten im Gogelmosch-Haus in Stolpen mit auf Tour.

Insgesamt machten sich rd. 30 Kinder und Jugendliche mit neun Begleitern auf den Weg. An über einhundert Türen haben sie geklingelt, um den Segen 20*C+M+B+15 (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) in die Häuser zu bringen. Nun sind sie sehr stolz darauf, die Projekte der Sternsingeraktion, die diesmal unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ stand, mit einem Ergebnis von 1.319,50 Euro mit unterstützen zu können.

Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an dieser Stelle allen, die zum Gelingen der nunmehr 57. Aktion Dreikönigssingen – der weltweit größten Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren – beigetragen haben: Zunächst den kleinen und großen Königen, aber auch ihren Betreuern und den vielen spendenbereiten Menschen. Und nicht zuletzt denen, die die Aktion für andere nicht sichtbar im Hintergrund vor- und nachbereiten.

Katholische Kirchgemeinde „St. Michael“ Stolpen