Chor aus Finnland singt für Stolpen

Kammerchor Vox Humana

Am Sonntag, 09.12.2018, ist ein finnischer Chor in der katholischen Kirche St. Michael in Stolpen zu Gast. Er wird die Hl. Messe um 09:30 Uhr mit einigen Gesangstücken gestalten und dann um 11:00 Uhr in einer Matinee weitere  Chorwerke zu Gehör bringen. Eintritt ist frei.

Der Kamarikuoro Vox Humana, ein Kammerchor, wurde 2007 von Paavo Rusava als Chor der Kirche von Keski-Pori, einem Stadtteil des westfinnischen Pori, gegründet. Neben etlichen großen Werken für gemischten Chor mit Orgel und Solisten hat er vor allem kleinere geistliche Werke aus den verschiedensten musikalischen Epochen aufgeführt. Sein Repertoire umfasst Kirchenmusik vom Barock, z. B. Johann Sebastian Bach, bis zur Musik des 20. Jahrhunderts.

Auf dem Programm des Chors standen z.B. die Kantate BWV 80 „Ein feste Burg ist unser Gott“ von J.S. Bach, das „Via Crucis“ von Franz Liszt, die Weihnachtsoratorien von Camille Saint-Saens und Armas Maasalo, Vivaldis „Gloria“, das Requiem von Gabriel Faure und von B. Chilcott „A Little Jazz Mass“.

Der Chor bestreitet Konzerttourneen in Finnland und im Ausland, darunter Estland, Schweden, Tschechien und Ungarn. Vox Humana veranstaltete gemeinsame Konzerte mit dem Franciscus Choir (Rauma, Finnland), mit Laudate Dominum (Tallinn, Estland) und dem Maarja Parish Choir (Kirchspiel St. Marien in Tartu, Estland).

Die Sänger des Chors lernen ihre jeweiligen Stimmen selbstständig. In den Proben können sie sich dann auf den Klang und den Ausdruck konzentrieren.

Seit 2011 ist Guido Kriik, Master of Music, künstlerischer Leiter des Chors. Kriik kam 1992 aus Estland, er lebt und arbeitet seither in Finnland. Er ist Gemeindekantor und leitet daneben mehrere Chöre und Ensembles.